CANTHARIDAE, Weichkäfer
Cratosilis denticollis (Schummel, 1844)
, Porenpunkt-Weichkäfer

Synonym: Pygidia denticollis Schummel, 1844

Verbreitung: Mitteleuropa, Italien bis Sizilien, Frankreich, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Slowenien, Ukraine.
Deutschland: In den nördlichen Bundesländern fehlend, auch sonst nur vereinzelt und selten.

Gefährdung: Rote Liste Deutschland: nicht gefährdet.

Lebensweise: Montan bis alpin; Waldränder und Waldwiesen, Flussauen, Matten und Grasheiden.

Nachweiszeitraum: Juni – September.

Bestimmungshilfe: Länge 5,5–7,0 mm; vorletztes Tergit groß und breit, hinten abgestutzt, mit vorspringenden Hinterecken; Halsschildhinterecken scharf gewinkelt; Flügeldecken grob, tief grübchenartig punktiert.

Literatur: HORION (1953), MOSCARDINI (1972), ALLENSPACH & WITTMER (1979); DAHLGREN (1979) in: FREUDE, HARDE, LOHSE Bd. 6; Köhler & Klausnitzer (1998); FRANK & KONZELMANN (2002).

Text: Franz Bretzendorfer. Seitenerstellung: 2.1.2007